Anfragen & Anträge der Fraktion
05.05.2017, 12:02 Uhr
 
Remscheid: Die Großstadt im Grünen

Anfrage

zur Sitzung des Seniorenbeirates am 18. Mai 2017:  

 

Remscheid: Die Großstadt im Grünen

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

sehr geehrte Frau Beiratsvorsitzende Rühl,

 

folgende Anfrage möge in  die Tagesordnung der Sitzung des Seniorenbeirates am 18. Mai 2017 aufgenommen und zunächst mündlich, später schriftlich beantwortet werden:

 

1.    Hält die Verwaltung eine Bewerbung Remscheids für die Ausrichtung der Landesgartenschau in naher Zukunft für wünschenswert, realisierbar und finanzierbar?

2.    Könnte sich die Stadt diesbezüglich beispielsweise um Fördermittel bewerben?

3.    Erfüllt Remscheid die Mindestanforderungen – unter anderem bei der Flächengröße?

4.    Mit welchen ungefähren Kosten wäre zu rechnen (diese Frage bezieht sich auf Planungen und Gutachten im Vorfeld und die Ausrichtung einer Landesgartenschau)?

Anfrage

zur Sitzung des Seniorenbeirates am 18. Mai 2017:  

 

Remscheid: Die Großstadt im Grünen

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mast-Weisz,

sehr geehrte Frau Beiratsvorsitzende Rühl,

 

folgende Anfrage möge in  die Tagesordnung der Sitzung des Seniorenbeirates am 18. Mai 2017 aufgenommen und zunächst mündlich, später schriftlich beantwortet werden:

 

1.    Hält die Verwaltung eine Bewerbung Remscheids für die Ausrichtung der Landesgartenschau in naher Zukunft für wünschenswert, realisierbar und finanzierbar?

2.    Könnte sich die Stadt diesbezüglich beispielsweise um Fördermittel bewerben?

3.    Erfüllt Remscheid die Mindestanforderungen – unter anderem bei der Flächengröße?

4.    Mit welchen ungefähren Kosten wäre zu rechnen (diese Frage bezieht sich auf Planungen und Gutachten im Vorfeld und die Ausrichtung einer Landesgartenschau)?

 Begründung:

 

Wir reden oft über Haushaltszwänge und andere Notlagen. Das ist alles richtig und wichtig. Dabei dürfen wir aber nicht vergessen, Visionen für unsere Stadt zu entwickeln. Eine solche Vision könnte die Überlegung sein, sich für die Ausrichtung einer Landesgartenschau in naher Zukunft zu bewerben. Unsere Stadt ist eine Großstadt im Grünen inmitten der wunderschönen Natur des Bergischen Landes. Mit diesem Pfund müssen wir wuchern. Remscheid ist genial zentral gelegen zwischen den Metropolregionen Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen. Wir müssen uns vor anderen nicht verstecken.

Unsere Nachbarstadt Wuppertal, die finanziell auch nicht besser dasteht als Remscheid, meldet aktuell Interesse an der Ausrichtung einer Landesgartenschau oder sogar Bundesgartenschau an. Warum sollte es also von vornherein illusionär sein, wenn wir uns für die Ausrichtung einer Landesgartenschau interessieren?

Mit einer Landesgartenschau ließe sich wunderbar für Remscheid werben, denn sie stellt eine Attraktion für junge Familien wie ältere Menschen dar (hier wäre vor allem auch auf die Barrierefreiheit zu achten). Um anfallende Kosten stemmen zu können, müsste sicher auch aktiv um Sponsoren geworben werden. Wir bitten darum, dass die Verwaltung unsere Anfrage wegen der Kürze der Zeit zunächst mündlich im Seniorenbeirat beantworten möge. Eine schriftliche Antwort kann dann nachgereicht werden und sollte auch anderen Gremien wie dem HuF, dem Rat und dem BUKO zur Kenntnis gegeben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Hermann-Josef Hohn

Erster Stellvertretender Vorsitzender des Seniorenbeirates
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Jens Nettekoven Angela Merkel bei Facebook Jens Nettekoven bei Facebook
© CDU Kreisverband Remscheid  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 9509 Besucher